Newsletter: KW 23 in Genderhausen

Ohweh, da hab ich vor lauter mal-wieder-in-Köln-sein doch fast den Newsletter vergessen. Aber hier kommt er, kurz und knackig, denn dankenswerterweise war das #Highlight der Woche auch zugleich das #Lowlight der Woche. Und zwar die Berichterstattung des ausgewiesenen „Scheiß-Magazins“ Inside. Nils Pickert hat sich das Blatt bei Pinkstinks vorgeknöpft und sagt eigentlich alles:

Du bist ein widerliches, frauenverachtendes Drecksblatt, in dem eine rein weibliche Redaktion eimerweise Häme, Mist und Body Shaming über Geschlechtsgenossinnen auskübelt (Hurra, Frauensolidarität!).

Mein #Netzfund ist ein Beitrag von Simone Schmollack beim Deutschlandfunk. Sie geht dort der Frage nach, was Feminismus heute eigentlich noch ist und wie er sich definieren lasse. Gute Fragen, aber mit ihrer Zustandsbeschreibung gehe ich nicht d’accord:

[…] es zeigt, dass heute eine Frau sein kann, wie sie sein will: Sie kann sich im Internet für andere ausziehen oder sich die Brüste operieren lassen. Sie kann Hausfrau sein. Sie kann Kopftuch tragen oder das Gesicht voller Piercings. Sie kann Mutter sein oder Chefin eines Unternehmens. Oder beides gleichzeitig.

Frauen können noch immer (und noch lange) nicht „sein, wie sie wollen“. Da taugen auch keine Fallbeispiele als Gegenargument. Aber folgende Zahlen taugen. Denn sie zeigen, dass es ein strukturelles Problem gibt, über das man sich auch mit ganz viel „wollen“ als Frau nicht so einfach hinwegsetzen kann: Frauenanteil im Bundestag 36,5 Prozent, Opfer häuslicher Gewalt Anteil Frauen 82 Prozent, Frauenanteil in unternehmerischen Führungspositionen 22,5 Prozent….THE LIST GOES ON.

Ans ❤ legen möchte ich euch daher auch den Artikel von Tasnim Rödder bei ze.tt. Dort beschreibt sie, warum Feminismus eben kein Luxusproblem ist.

Geschrieben habe ich auch, und zwar bei WELT kmpkt. Was es für das Sexleben bedeutet, wenn wir uns jung fühlen, Welche Anmachsprüche am besten funktionieren (oder nicht) und darüber, wie wir körperlich leiden, wenn wir betrogen werden.

Baba, ihr Lieben, eine gute Woche euch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s